Es ist eine Tatsache: Griechisches Olivenöl ist eine Kunst

Griechen lieben ihre Olivenbäume und Öl viel. Nach Homer, die Griechen würden ihre Häuser rund um den Olivenbaum bauen, während archäologische Funde aus der minoischen Kultur beweisen, dass die kretische Wirtschaft wurde auf Olivenölbasis. Aber es ist die Entdeckung der versteinerten Olivenblätter in Santorini, eines geschätzten 50.000 zu 60.000 Jahre, die die dauerhafte Beziehung zwischen den Griechen und ihrer „gesegnet Frucht“ beweisen.

Etwas 60% Ackerland Griechenlands ist von Olivenbäumen aufgenommen. Es gibt etwa 132mn Bäume in Griechenland wächst, ein Land von nicht ganz 11 Millionen Menschen! Griechenland ist die Top-Hersteller von schwarzen Oliven in der Welt und hat mehr Sorten von Oliven als jedes anderes Land. Es ist die dritte Hersteller von Oliven der Welt, mit einer jährlichen Produktion von 350,000 Tonnen Olivenöl, von welchem 82% ist extra vergine. Natives Olivenöl Extra ist ein Supernahrungs. Es ist das flüssige Gold, das Hippokrates eines von der Natur als bestem „iama“ und die Grundlage der griechischen Gastronomie. Sein Nutzen für die Gesundheit ist durch wissenschaftliche Forschung und Praxis kontinuierlich zertifiziert. Über 65% Griechenlands Olivenöl stammt aus dem Peloponnes, während der Rest ist vor allem auf Kreta produziert, die Ägäis und die Ionischen Inseln. Die wertvollsten griechischen Olivensorte für die Herstellung von Olivenöl ist die Sorte Koroneiki, die aus dem Bereich des in Korone Messeniens, Peloponnes. Diese Sorte wächst gut auf Berghängen und produziert sehr kleine Früchte, und das hohe Verhältnis von Haut zu Fleisch verleiht dem Öl seine begehrten aromatischen Qualitäten. Und die Regeln der Qualität Olivenöl produziert voll geachtet und angewandt.

Über den Autor: ktsirigotis_5gzp4xmk